Maßgeschneiderte Ausstattung zum maßgeschneiderten Preis

10.06.2016

Die Gerken Langzeitmiete ermöglicht Lösungen für nahezu alle Kundenwünsche zu attraktiven Mietpreisen. So gingen neben den klassischen Krankenfahrtragen Anfang des Jahres auch die ersten RTWs mit dem Stryker-Power-LOAD-System in die Langzeitmiete einer Stadt im nördlichen Ruhrgebiet.

Gerken bietet nicht nur das gesamte Spektrum an Einsatzfahrzeugen an, sondern arbeitet auch beim Ausbau mit namhaften Herstellern wie WAS, Binz, System Strobel, Ambulanz mobile und Fahrtec zusammen. „Der Fokus liegt hier auf den Bedürfnissen des Kunden“, so Uwe Hoppenheit, Leiter des Bereichs Einsatzfahrzeuge bei Gerken. „Wir arbeiten mit dem Ausbauer zusammen, der für unseren Kunden das beste Fahrzeug anbieten kann, das dessen Bedürfnisse und Anforderungen voll erfüllt.“

Auch bei sonstigen Einbauten ist Gerken sehr flexibel und setzt nahezu jeden Kundenwunsch um. „Egal ob der Kunde ein Stryker-Power-LOAD-System wünscht oder z. B. die extrem hellen Warnbalken des schwedischen Herstellers Standby, wir verbauen in unseren Fahrzeugen alles, was der Kunde möchte und was uns sinnvoll erscheint“, so Hoppenheit.


Das Ergebnis: ein Fahrzeug, bei dem niemand Kompromisse machen muss. Auch im Hinblick auf die Motorisierung bleiben keine Wünsche offen.

Dieses Konzept kommt bei den Kunden an, denn bereits nach den ersten Wochen Einsatzpraxis mit dem Stryker-Power-LOAD-System wurden weitere Fahrzeuge dieses Typs bestellt. Das Fahrzeug überzeugte alle Beteiligten restlos.

<- Zurück zu: Neuigkeiten über die Vermietung von Rettungsfahrzeugen

 


14.06.2018

Komfortable Einsatz-Basis für Veranstaltungen und Wasserrettung 

Eine mobile Sanitätsstation bietet Rettungskräften einen hohen Komfort und eine hervorragende...

 [mehr]



11.02.2018

Neue RTWs im Gerken Mietpark 

Anfang Februar konnten zwei neue Rettungswagen des Ausbauers Fahrtec in den Gerken Mietpark...

 [mehr]



25.06.2017

NEFs auf Mercedes-Benz Vito-Allrad-Basis im Mietpark eingetroffen 

Frisch eingetroffen sind die Notarzteinsatzfahrzeuge auf der Basis des Mercedes-Benz Vito 119...

 [mehr]